letzte Kommentare

    • Datum

      13.04.2024 14:05

    • Verfasser

      mex meissnitzer

    • Tour

      Hochzint, 2248m

    • Kommentar

      respekt georg und johann >> ganz eurer meinung, lieber das feuer weitergeben als...

Datum Bundesland Verfasser Tour
13.01.2024 Steiermark Peter P Plateauüberschreitung- Veitschalpe
13.01.2024 Steiermark Bernhard W. Hochwart (Nähe) von Donnersbachwald
13.01.2024 Steiermark Schitter Franz Hemmerfeldeck
13.01.2024 Linus Mack Steinbergstein
13.01.2024 Steiermark Reist Hochweberspitze (2375)
12.01.2024 Salzburg Hans Altmann Loibersbacher Höhe via Tourenlehrpfad
12.01.2024 Salzburg uta Philipp Hochkasern, 2017m
12.01.2024 Peter Ortmeier Seehorn
11.01.2024 Salzburg Hans Altmann Pillstein und Zwölferhorn, 1.522 m
11.01.2024 Salzburg Peter Kostecka Ahornstein 1.855m
11.01.2024 Steiermark da oide neiwoida Lamingegg 1959m
11.01.2024 Steiermark Bernhard Bruderkogel 2299m
11.01.2024 Salzburg uta Philipp Marterlkopf, 2440m
11.01.2024 Steiermark chris wolki Scharnitzfeld 2282m (Wölzer Tauern)
10.01.2024 Salzburg uta Philipp Hochsaalbachkogel, 2212m
10.01.2024 Salzburg Hans Altmann Spielberg, 1.428 m

Pillstein und Zwölferhorn, 1.522 m, 11.01.2024, Hans Altmann

Aufstieg über dem Stubenbach

Ein Hauch von Sonne kurz vor der Stubneralm

Blick zurück in die Aufstiegsspur

Stubneralm

Unter dem Pillstein

Pillsteinhöhe, 1.478 m

Sonne und Wärme auf dem Grat zwischen Pillstein und Zwölferhorn

Zwölferhorn, 1.521 m

Blick über den Wolfgangsee ins Tote Gebirge, links die Zimnitz. rechts hinten der Grimming

Tourenbeschreibung

Start in der Tiefbrunnau bei minus 12 Grad, Aufstieg über die Gartenbergseite des Stubenbaches zur Stubneralm, dann über die Nordhänge zur Pillsteinhöhe und nach einer kurzen Rast weiter zum Zwölferhorn. Abfahrt zuerst wie Aufstieg, dann über die Stubneralm-Zufahrt. Auf dem Parkplatz stehen vormittags um neun Uhr ein gutes Dutzend Autos, am Nachmittag sind es einige Dutzend. Die erhoffte Sonne auf der Gartenbergseite erwischen wir nur einmal kurz vor der Stubneralm, oben auf den Gipfel und dem Grat dann natürlich Sonne pur. 

Schnee- und Lawinensituation

Altschneeunterlage ist durchwegs meist noch ganz gut, der Neuschnee der letzten Woche ist zum immer noch schönen Pulver konserviert. Die Nordseite der Pillsteinhöhe ist stark verspurt, auf der Stubneralmzufahrt ist die Schneelage ausgezeichnet, weiter unten auf der Forststraße dürfte gerne rasch Nachschub kommen. Keine Lawinenaktivitäten sichtbar, auch noch nicht die sonst oft sichtbaren Fischmäuler auf der Gartenbergsüdseite.  

Kommentare