letzte Kommentare

    • Datum

      20.05.2024 18:34

    • Verfasser

      Gerhard Eckert

    • Tour

      Hinteres Modereck, 2930m

    • Kommentar

      Danke für das Foto, ich wollte mir schon immer einmal beim Skifahren hinterhersc...

Datum Bundesland Verfasser Tour
03.05.2024 Salzburg Alexander Ohms Die besten Bilder der Saison 2023/24
29.04.2024 Salzburg Alexander Ohms Was für ein Winter! Die Nachlese zum Saisonausklang 2023/2024
20.05.2024 Salzburg Stock Leonhard 40 Jahre Kinig mit Schi
20.05.2024 Salzburg uta Philipp Hinteres Modereck, 2930m
19.05.2024 Klaus Einmayr Kratzenberg
18.05.2024 Klaus Einmayr Plattiger Habach
13.05.2024 Salzburg SteepSkiMichael Göll Ost
12.05.2024 Salzburg Stock Leonhard Hochkönig
12.05.2024 ChurchMountain Bernina - Diavolezza Tag4
12.05.2024 Salzburg uta Philipp Rund um die Edelweißspitze
12.05.2024 Salzburg Klaus Einmayr Schlieferspitze
11.05.2024 Salzburg Gerhard Eckert Krumlkeeskopf 3.101
11.05.2024 Kärnten Bruckbauer Peter Schwerteck 3247m
11.05.2024 ChurchMountain Bernina - Diavolezza Tag3
11.05.2024 Salzburg Klaus Einmayr Foißkarkopf
11.05.2024 Kärnten die kumbergler Glocknerhaus / Spielmann, Schartenkopf

Geigelsteinrunde, 03.12.2023, Klaus Einmayr

Wirtsalm

Unter manchem Buckel versteckt s…

Lawine aus der steilen Südflanke

vmt. gestern abgegangen.

Gipfelanstieg

direkt am z.T. abgeblasenem Rück…

Eisiger Westwind

am Geigelsteingipfel

Abfahrt unterm Roßalpenkopf

Gleitschneelawine Mühlhornwand

Schneehuhn am Breitenstein

ist eine Zeit lang vor mir hermarschiert

Mühlhornwand

mittlerweile gut eingespurt. Ma…

Geigelstein

vom Breitenstein. Es wurde so z…

Tourenbeschreibung

Vom PP Ettenhausen (Gebühr 5€) über Wuhrsteinalm und Wirtsalm auf den Geigelstein (1808). Oben eisiger Wind aus westl, Richtung, aber schöne Wolkenstimmung. Abfahrt (mit Fellen) zum Geigelsteinsattel (ca. 1700, Latschen noch nicht ganz zu) und hinüber unter den Roßalpenkopf gequert. Dort bei angenehmer Temperatur und Sonne Brotzeit. Abfahrt in schönem Pulver zur Bergwachthütte (ca. 1460) und Wiederaufstieg über die Oberkaseralm auf die Mühlhornwand (1658). Dort herrschte Massenandrang. Nach kurzer Pause Abfahrt bis zum Fahrweg (Rodelbahn) unterhalb der Priener Hütte (ca. 1380). Wiederaufstieg auf vorhandener Spur in den Sattel und über den bewaldeten Rücken zum Breitenstein (1661). Abfahrt über die Breitensteinleitn zurück zur Wuhrsteinalm und zum PP.

Schnee- und Lawinensituation

Bei dem reichlichen Neuschnee und dem schönen Wetter trieb es heute scheinbar den halben Chiemgau ins Geigelsteingebiet.

Im Tal liegen ca. 20-30cm, oben je nach Windeinfluss bis über 50cm Pulverschnee. Einzelne Steine sind gut unter dem Neuschnee versteckt, man muss also noch etwas aufpassen (Bereich Wirtsalm). Die Schnee- decke machte insgesamt einen sehr entspannten Eindruck, Abrutschungen waren nur unmittelbar in leeseitigen Bereichen unterhalb von Graten/Rücken auslösbar und von geringflächigen Ausmaßen. Ein vmtl. gestriger Abgang einer kleineren Lockerschneelawine aus dem sehr steilem Südhang unterm Geigelstein wurde beim Anstieg zur Schulter überquert, ein frischer Gleitschneeabgang konnte ostseitig aus sehr steilem Gelände südlich der Mühlhornwand beobachtet werden. Ansonsten wurden heute nahezu alle Hänge befahren, schon etwas erstaunlich, bei dem Lawinenlagebericht. 

Kommentare