letzte Kommentare

    • Datum

      15.04.2024 18:20

    • Verfasser

      uta Philipp

    • Tour

      Samnaungruppe

    • Kommentar

      Wow, vielen Dank fürs Posten, - die tollen Bilder sprechen für sich! Wenn dies...

Datum Bundesland Verfasser Tour
11.04.2024 Salzburg Bruckbauer Peter Predigtstuhl 2367m
11.04.2024 Salzburg uta Philipp Hochzint, 2248m
09.04.2024 Salzburg uta Philipp Großer Schmiedinger, 2957m und Geisstein
08.04.2024 Niederösterreich Robert Salzer Göller
08.04.2024 Oberösterreich Herwig Schrocken 2281m über Schrocken Grad
07.04.2024 Salzburg Schitter Franz Roteck und Gr. Barbaraspitze
07.04.2024 Salzburg Höring Bernadette Eisenkopf 2802
07.04.2024 Salzburg Stock Leonhard First 1913 m
07.04.2024 Steiermark steverino Hohenwart
07.04.2024 Salzburg Klaus Einmayr Hochgasser
07.04.2024 Steiermark Harald Schober Griesmoarkogel 2008 m
06.04.2024 Oberösterreich Stock Leonhard Dachstein
06.04.2024 Steiermark Andreas S. Hochmölbing
06.04.2024 Salzburg Vogl Helmut Großer Königstuhl
06.04.2024 Steiermark die kumbergler Wölzer Schoberspitze (2423m), Adlereck (Bernkadlereck (2262m)) vom Hintereggergraben
05.04.2024 Salzburg uta Philipp Hoher Sonnblick, 3106m

Feuertalberg, 06.03.2022, Tockner Jörg

Tourenbeschreibung

Perfekte Bedingungen, Parken nur mehr beim PP Bärenalm möglich, was die Tour noch ein um 20 min Fußmarsch verlängert. Nicht der linken Spur folgen, was zuerst lohnend aussieht aber dann einige zusätzliche unnötige Hm durch den Graben bedeutet, ganz normal die Forststraße re vom Dietlgut reinwandern. Die Schneelage ist perfekt und man kann bis zur Straßenkreuzung mit Schi abfahren. Schnee ist wie in der Dietlhölle überraschend gut zu fahren, der Lawinenkegel ist heuer sehr klein dafür aus harten eisigen Kugeln, die überstiegen werden müssen. Ab den Dietlbüheln teilweise nur geringe Schneeauflage, was bei der Abfahrt für den einen oder anderen Steinkontakt sorgt. Gipfelflanke mit perfekten Bedingungen, im rechten Teil mE noch lawinengefährlich. Danke den drei Bergläufern für das Spuren des Gipfelhanges, auch wenn die für mich schon etwas steil war nach den vielen HM;

Kommentare