letzte Kommentare

    • Datum

      15.04.2024 18:20

    • Verfasser

      uta Philipp

    • Tour

      Samnaungruppe

    • Kommentar

      Wow, vielen Dank fürs Posten, - die tollen Bilder sprechen für sich! Wenn dies...

Datum Bundesland Verfasser Tour
11.04.2024 Salzburg Bruckbauer Peter Predigtstuhl 2367m
11.04.2024 Salzburg uta Philipp Hochzint, 2248m
09.04.2024 Salzburg uta Philipp Großer Schmiedinger, 2957m und Geisstein
08.04.2024 Niederösterreich Robert Salzer Göller
08.04.2024 Oberösterreich Herwig Schrocken 2281m über Schrocken Grad
07.04.2024 Salzburg Schitter Franz Roteck und Gr. Barbaraspitze
07.04.2024 Salzburg Höring Bernadette Eisenkopf 2802
07.04.2024 Salzburg Stock Leonhard First 1913 m
07.04.2024 Steiermark steverino Hohenwart
07.04.2024 Salzburg Klaus Einmayr Hochgasser
07.04.2024 Steiermark Harald Schober Griesmoarkogel 2008 m
06.04.2024 Oberösterreich Stock Leonhard Dachstein
06.04.2024 Steiermark Andreas S. Hochmölbing
06.04.2024 Salzburg Vogl Helmut Großer Königstuhl
06.04.2024 Steiermark die kumbergler Wölzer Schoberspitze (2423m), Adlereck (Bernkadlereck (2262m)) vom Hintereggergraben
05.04.2024 Salzburg uta Philipp Hoher Sonnblick, 3106m

Tennengebirgsüberquerung Süd - Nord, 10.02.2022, Bruckbauer Peter

Aufstieg zur Tauernscharte

Gipfelkreuz Schartwand, ein langer Weg liegt noch vor uns

Rückblick übers Grand Plateu

Gipfelkreuz-Scheiblingkogel

Abfahrt vom Scheiblingkogel mit Blick auf den Bleikogel

Einfahrt in die Schwer

die ersten Hänge

im Mittelteil

Rückblick in die Schwer

Tourenbeschreibung

. Die Tennengebirgsüberquerung ist eine landschaftlich eindrucksvolle Unternehmung. Aufstieg über die Tauernscharte , weiter übers Plateau zum Scheiblingkogel-Abfahrt über die Schwer. Den schönen Pulverschnee hat der Sturm am Montag auf dem Plateau und auch in der Schwer verblasen. Wetter war heute sonnig, dazu gabs zeitweise einen lebhaften Wind. Schnee bei der Abfahrt windgepresst , aber griffig, im unteren Abfahrtsbereich mit einem leichten Harschdeckel, auf den letzten Wiesen zum Parkplatz sogar leicht aufgefirnt. Ab der Schartwand ist man alleine unterwegs.

Kommentare